. . .
Wienwoche 2017 - 29.9.@Reumannplatz

Wienwoche 2017 - 29.9.

Fr., 29. Sep. 2017 15:00 @ Reumannplatz , Wien

Zur Webseite ...
Eintritt: VVK: Eintritt frei

Informationen


Wienwoche 2017 - DOLCE FAR NIENTE
Leben jenseits kapitalistischer Produktion
Freitag, 22. September – Sonntag, 1. Oktober 2017

WIENWOCHE 2017 verbreitet das „süße Nichtstun“ in der ganzen Stadt. Nicht als Vorrecht der Reichen, sondern mit dem Anspruch, Arbeit und Arbeitszeit von Nation, Staat und Kapital zu entkoppeln.

WIENWOCHE 2017 wurde von einem mehrfach in der Stadt auftauchenden Graffiti inspiriert, das ein Plädoyer sozialer Bewegungen auf den Punkt bringt: „Morgen mach ich blau“. Das ist keine simple Aufforderung, am nächsten Tag einfach nicht zu arbeiten – es ist eine politische Forderung nach einer anderen Gesellschaft, in der Arbeit nicht Zwang und Spaltung bedeutet. Anstatt Arbeit zu fetischisieren, verlangt DOLCE FAR NIENTE danach, Arbeit und Zeit zu revolutionieren.

Die sechste Ausgabe des WIENWOCHE-Festivals präsentiert 14 Projekte, die die Zustände gegenwärtiger Arbeitsverhältnisse erforschen und Wege ausprobieren, um sich von den aktuellen Arbeitswelten zu distanzieren oder diese anders zu denken. Von 22. September bis 1. Oktober 2017 erforscht WIENWOCHE an unterschiedlichen Orten Wiens die Möglichkeiten des „Lebens jenseits kapitalistischen Produktion“.

FREITAG, 29. SEPTEMBER 2017:

15:00 - 22:00 Uhr – Talkshow in der Hängematte
Proletarier_innen aller Länder, vergnügt euch!
Was gilt als Arbeit, was als Faulheit – und für wen? Wer bestimmt die Regeln der Leistungsgesellschaft? Die TALKSHOW IN DER HÄNGEMATTE verhandelt – mobil, auf Wiener Straßen und Plätzen, in einer überdimensionalen Hängematte – Themen wie Grundeinkommen, Wirtschaftsdissidenz, Utopie und ihren Bezug zu Migration, Rassismus und der Festung Europa. Reden Sie mit!

Installation, Performance, Interview
ReuMädchenplatz/ Reumannplatz, 1100 Wien
Weitere Informationen:
www.wienwoche.org/de/481/talkshow_in_der_h%C3%A4ngematte | www.facebook.com/events/345286719236628


15:00 - 19:00 Uhr – Die Bedürfniszentrale
Ich muss nicht draußen bleiben
Die Bedürfniszentrale verbindet Unterhaltung und Politik, Freizeit und Inklusion, Geistig-behindert-Sein und Handlungsmacht. Während der Wienwoche lädt die Bedürfniszentrale zu Party, Massage und Festival-Hopping ein. Triff Freund_innen, Freaks, Nachbar_innen, Menschen, die behindert und nicht behindert werden, und viele mehr.

Freizeit, Party, Festivaltour
15:00 - 17:00 Uhr #FreeMassage
17:00 - 19:00 Uhr #FreeParty - Bar und DJs: mit Fireflyclub, PRO21 Friends
Favoritenstraße 17, 1040 Wien
Barrierefreier Zugang
Barrierearmer Toilettenzugang: Rampe/Toilettenbenützung mit Assistenz Soziale Barrierefreiheit
WIENWOCHE-Bushaltestelle für all-inklusive WW-Bustouren
Wegen begrenzter Teilnehmer_innen-Zahl für Massage bitte bis spätestens 23. September 2017 anmelden, einfach per E-Mail an pro21@postism.org
Weitere Informationen:
www.wienwoche.org/de/494/die_bed%C3%BCrfniszentrale | www.facebook.com/events/1534241236633953


19:00 Uhr – UMGEKEHRT
حاول تفهم يلي مكتوب. – Willst Du das verstehen? Willst Du arbeiten? Integrier Dich!
Krieg und Flucht. Integration und Arbeit. Wert eines Menschen. Glück. Wie hängen diese Dinge zusammen? Und was passiert, wenn wir die Perspektive wechseln? In Wien lebende Syrer_innen laden ein zu einer involvierenden Performance, die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischt.

Theater, Screening, Performance
VHS Ottakring, Hilde Weinberger Theatersaal, Ludo-Hartmann-Platz 7, 1160 Wien
Wegen begrenzter Teilnehmer_innenzahl bitte bis 27. September 2017 anmelden unter reservation@wienwoche.org
Weitere Informationen:
www.wienwoche.org/de/487/umgekehrt | www.facebook.com/events/108307976508569

Routenplaner