. . .

section.at

Treffen, flirten und verlieben – alles ist möglich

Wir alle kennen wohl diese Situation: Eine gescheiterte Beziehung, enttäuschte Emotionen und die ganz große Frage, wie das nur alles so kommen konnte – Jahr für Jahr trennen sich allein in Deutschland zehntausende Paare. Dabei sollten sowohl alteingesessene Singles als auch Frischgetrennte eine Trennung als echte Chance auf einen Neuanfang begreifen: Letztlich macht einem der emotionale Rückschlag auch immer wieder die eigenen Chancen bewusst. Also – was zeichnet Dich als Mensch aus? Was hat Dich für andere Menschen attraktiv gemacht, bevor Du mit Deinem Exfreund beziehungsweise Deiner Exfreundin zusammen warst? Stilgefühl, Aussehen, Humor, Kochkünste – die Liste der eigenen positiven Eigenschaften ist mit Sicherheit mindestens ebenso lang wie die Zugverbindung Essen-München. Letztlich musst Du Dich jedoch trauen, diese Verbindung auch aktiv zu befahren.

Offline wie online – das Leben ist spannend

Wie wäre es also mit dem Start ins Unbekannte? Allein in Europa sind mehrere Millionen Nutzer in Singleportalen aktiv – eines der erfolgreichsten und seriösesten ist www.section.at. Hier wie auch in anderen erfolgreichen Netzwerken treffen sich User unterschiedlichster Herkunft. Dabei geht es vornehmlich nicht um die Suche nach dem schnellen Abenteuer, sondern um das Finden einer beständigen Verbindung. Interessierte können sich hier durch interessante Profile klicken, mit interessanten Menschen in Kontakt treten und sich gemeinsam für die kommende Party verabreden – ungezwungen, unkompliziert und sicher. Das Netzwerken im World Wide Web eignet sich jedoch längst nicht mehr nur für Singles. Auch glücklich Verliebte finden auf seriösen Onlineplattformen immer häufiger interessante Gesprächspartner, lernen nette Leute kennen und erweitern so auf längere Sicht ihren Freundeskreis. Thematisch sortierte Foren laden außerdem zu fachlichen Gesprächen über die neuesten Filme, Bücher und Fernsehserien ein.

Soziale Netzwerke – die Form wahren

Trotz der Offenheit vieler Nutzer gelten auch auf Onlineplattformen bestimmte unumstößliche Umgangsformen: Als erste und wichtigste Regel ist hierbei Ehrlichkeit zu nennen. Ja, es ist durchaus verständlich, wenn man dem gerade erst kennengelernten Fremden nicht sofort seinen realen Wohnort mitteilen möchte. Ein diskreter Hinweis darauf wird bei den meisten Nutzern auf volles Verständnis stoßen. Des Weiteren gelten natürlich auch in sozialen Netzwerken altbekannte Umgangsformen: Vom freundlichen Hallo bis hin zum Vermeiden von Schimpfwörtern – „was du nicht willst, dass man dir tu‘, das füg‘ auch keinem anderen zu!“

 

TEILEN

Kommentare

Unbekannter
    Keine Kommentare vorhanden.