. . .

Austrian Newcomer Award 2006

Szene1 präsentiert die Preisträger des Austrian Newcomer Award 2006


Szene1 präsentiert die Preisträger des Austrian Newcomer Award 2006:

1. Finnan Haddocks:

Musikrichtung: Rock

Herkunft: Tirol

Homepage: www.finnan-haddocks.com
gegründet
: April 2004

Bandmitglieder: Medina Rekic - guitar & vocs (15 jahre), Rene Auer - drums (15 jahre), Sebastian Auer - bass (13 jahre)
CD-Veröffentlichung: "a story about" April 2005
Videoclip zum Song "story about" August 2005
Preise: Gewinner des newcomer bandcontests Hall/Tirol, 2. Platz beim tyrolean soundmasters bandcontest

 

2. JMC: 



Musikrichtung: Hip Hop

Herkunft: Linz

Homepage: www.blacksheep.fro.at


J aka JdaRipper aka Austiraz mozt blunted ist seit 10 Jahren als Rapper, MC und Entertainer in der Szene aktiv. Angefangen mit Freestyle, entwickelte sich der Ausnahme Rapper schnell zum Texteschreiber und Songwriter. Gemeinsam mit Stickle und Chakuza (Beatlefield) wurde ein neues Studio errichtet, Songs produziert und released, sowie etliche Live-Gigs in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien ... gespielt. Derzeit stellt J gerade sein 30-Track-starkes Mixtape: AUSTRIAZMOZTBLUNTED fertig, mit Features von Ward21, Mnemonic und Chakuza. In seinen Texten bricht er lyrische Grenzen, provoziert, erfindet neue Styles und beeindruckt den Zuhörer mit sarkastischem Wortwitz.

 

3. JERX:
 

Musikrichtung: Rock

Herkunft: Graz

Homepage: www.jerx.cc


Kennzeichnend für die Songs von Jerx sind solide Drum- und Bass-Grooves, ausgeklügelte Gitarrenarbeit und der von engelhaft zart bis ungehobelt rau variierende, oft mehrstimmige Gesang. Die solcherart eingefangenen Stimmungen reichen von manischer Explosivität bis zu melancholischer Betrübtheit, die Texte drehen sich laut Jerx um alles, was uns nahe geht. Frauen, Geld, Tod und Teufel und so.

 

4. Juicy:
Musikrichtung: Rock

Herkunft: OÖ (Bad Hall, Allhamming, Linz, Weisskirchen, Neuhofen/Krems)

Homepage: www.juicy.at

Thats real Rock! Rockband Juicy gibt Vollgas!
Cover-Bands gibt´s in Österreich jede Menge. Live-Rockbands, die ohne Playback auskommen, sind allerdings rar. Die fünf Jungs von Juicy aus dem Großraum Linz haben sich ganz der Rockmusik verschrieben.
Juicy bringen viele eigene Nummern live unters Volk, heizen dem Publikum aber auch mit bekannten Rock-Songs so richtig ein. Wie ihre Vorbilder die Red Hot Chili Peppers, U2 oder Bon Jovi wollen Sie den echten Rock am Leben erhalten.
Egal ob auf Festivals, Konzerten, Zeltfesten, in Lokalen oder auf Partys bei den radiotauglichen Rock-Songs von Juicy springt der Funke garantiert über.
Dass dabei der Spaß an der Musik nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst. Wir geben zwar immer 100 Prozent, trotzdem nehmen wir uns nicht allzu ernst, so Frontman MC Piper. Wir wollen als das anerkannt werden, was wir sind: Musiker, die ihren Fans ehrlichen Rock bieten.

  

5. Kontrust:
 
Musikrichtung: Rock

Herkunft: Wien/OÖ (Wendling, Ried. i. Innkreis)

Homepage: www.kontrust.info

KONTRUST tribal - global - international: Unterschiedliche musikalische Einflüsse, sowie sechs verschiedene Sprachen vereinen sich mit einem druckvollen Mix aus Frauen/Männervocals und unverkennbaren Drum- und Percussionelementen zu genau jenem Stil, den die 2001 gegründete Formation in unzähligen Konzerten im In- und Ausland zum Besten gab: TRIBAL CROSSOVER!
Bei Konzerten mit Acts wie Biohazard, Molotov, Downset, Pro Pain, Sportfreunde Stiller, Donots, Emil Bulls, Farmer Boys, etc. konnte die Band ihre Live-Power und professionelle Bühnenperformance unter Beweis stellen.
Nach zwei veröffentlichten EPs (Teamspirit 55 - 2001 / Make me blind - 2003) wurde 2005 mit "we!come home" der erste Longplayer auf direktem Weg in die Plattenläden nachgeschickt.

 

6. Noah Finn & The Sideflares:
 

Musikrichtung: Pop

Herkunft: Hildesheim in Deutschland

Homepage: www.noahfinn.com

 
In klassischer Band-Besetzung spielen Noah Finn & The Sideflares unverfälschte, schöne Popsongs, manchmal leicht und fröhlich, manchmal zart melancholisch, immer aber direkt und ohne Verkünstelung. Mal rockt die ganze Band mit Schlagzeug und elektrischen Gitarren, dann werden einzelne Songs auch nur mit einer Akustik-Gitarre und Gesang gespielt. Klavier, Rhodes und Orgel runden den Sound ab.
"Noah schreibt ehrliche Popmusik irgendwo zwischen Coldplay, den Beatles und Jack Johnson."
- Jens Krause (Produzent u.a. von Fury i.t.Slaughterhouse, Cultured Pearls):
"Die jungen Musiker beeindrucken mit gefühlvollem Pop und ideenreichen Texten."
- Neue Braunschweiger



7. Sonic Jazz:


Musikrichtung: nu jazz (electronic/jazz/drum&base)

Herkunft: Wien

Homepage: www.sonicjazz.at


Im Studio im Winter. Mit schwangerem Bauch. Der Dieter ist an seinem Sitz festgefroren, weil die Auslagenfenster schlecht dichten. Aber er steht eh nie auf, wechselt nur zwischen PC- und Klaviertastatur. Clemens erzählt Witze, damit die Birne nicht einfriert. Warme Musik entsteht. Im Bauch tanzt Shayan zu Jungle Beats, Samba, Latin, Phetten, funkigen Beats. Meine Stimme spricht Englisch, Französisch, Persisch. Rhythmus, Melodie, Improvisation werden alle in Hernals geboren. `Lust auf spielen? Geiler Song- super!` Der Solist kommt in das neue Studio. Gastherme, mehrere Heizkörper. Noch heißere Musik. Lasst tanzen, lasst hören, es ist gut, Sonic Jazz

 

8. Tripzoo:

Musikrichtung: Metal

Herkunft: Graz

Homepage: www.trip-zoo.com

Die Band Tripzoo in eine Genre-Schublade zu stecken ist schwierig, reicht die Bandbreite ihrer Songs doch vom druckvollen Industrial-Sound mit treibenden Riffs und Double-Bass-Gewitter, welcher zu einem ausgedehnten Nackenmuskel-Workout anregt, bis hin zu harten, rhytmuslastigen Songs in bester Crossover-Manier - erklärte Todfeinde jedes Sprunggelenkes sozusagen.
Komplettiert wird diese viel versprechende Mischung durch Samplings und den melodischen, teils aggressiven Gesang, der sich dank der eingehenden Stimme des Frontmans auch so nennen darf.

Hier geht`s wieder zurück zum Bericht!

TEILEN

Kommentare

Unbekannter
    Keine Kommentare vorhanden.