. . .

Gasthaus Hohe Linde

Hohe-Linde-straße 13, 4594 - Waldneukirchen


Zur Webseite ...

Informationen

Schon 1880 wurde die "Hohe Linde" urkundlich erwähnt. Damals nannte man sie die "Seidlhuberlinde" und war im Besitz des gleichnamigen Bauern. Später wurde das Gebäude mit den 2 hochaufragenden Linden zu einer Jausenstation umgebaut.

 

Es diente zur Erholung den Menschen aus der gesamten Umgebung. besonders aber für die Städter. So verbrachten Eltern, Großeltern und Kinder manchen Sonntagnachmittag bei erfrischendem Most und einer Speckjause auf der Lind´n. Mit den Jahren wurde das Gebäude baufällig und man errichtete auf dem angrenzenden Grundstück ein neues Gasthaus. durch widrige Umstände blieb es beim Rohbau, der an die 20 Jahre wie ein Mahnmal auf der Anhöhe stand. 1987 erwarb die Familie Tretter den Rohbau. Mit Feuereifer wurde umgebaut und fertiggestellt. 1988 war Eröffnung. Durch den tragischen Autounfall 1998 des Hausherrn liegt nun das wohl des Hauses in der Hand der Chefin Ottilie Tretter. Zusammen mit Christian, dem älteren Sohn, einem gelernten Gastronomen und Weinliebhaber sind sie um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Der einzigartige Panoramablick vom Steyrtal bis ins Sensengebirge südlich, und nördlich die Aussicht bis in die Mühlviertlerberge begeistern jeden Gast.

Newsfeed

Statisik

  • 21.851 Aufrufe

Fotos

Routenplaner